y 

 

Tagesfrage vom 20sten Juni 2010

 

Im Deutschen tut man sich da schwer

mit weiblich männlich oder sächlich

dabei ist’s doch nur das Meer

mal furchtbar wild – mal sehr gebrechlich

vor den Deichen heißt es „die“

dahinter heißt’s „der“ oder „das“

dabei ist’s egal auch wie

es ist in allen Fällen naß

mal flach wie Politikes Reden

mal unergründlich höllisch tief

wenn sie will verschlingt sie jeden

ob er nun wach war oder schlief

das erste Wort hat euch verschlungen

und dann auch wieder ausgespuckt

das zweite Mann im Ohr geklungen

wenn er den Damen nachgeguckt

der Fahrensmann läuft auch so seltsam

wenn er an Land sich fortbewegt

dabei ist er nicht sehr sparsam

wenn er durch Hafens Kneipen fegt

manch kleine Gasse nennt man so

in Getriebe find’t man ihn

so sagt man auch für Weg zum Klo

und auf’s Schafott – so oder so

 

ewaldeden

am 20sten Juni 2010

 

 

 

 

 

y

 

Tagesfrage vom 19ten Juni 2010

 

Als Monarch wird Mensch auch wohl bezeichnet

wenn er diese Bürde trägt

gar oft sind Nachfahr’n sehr verweichnet

weil sich Nachwuchs in Familie dreht

Häuser werden so benannt

wenn man sie ein und ordnen will

sie sind teils sehr beliebt im Land

auch wenn sie treiben Spigökenspill

bei Drehgetrieben Mittelteil

in Mühle oder Brückenwerk

Flanken nicht flach und auch nicht steil

von riesengroß bis kleiner Zwerg

als Blume sind sie Gartens Zier

diese wunderschönen Kerzen

wenn Du des Abends sitzt beim Bier

zeig sie der Dame deines Herzen

beim Schach da opfern sich die andern

für diese wehrlose Figur

sie springen, türmen oder wandern

genau wie Mensch in Staatsmontur

 

ewaldeden

am 19ten Juni 2010

 

 

 

 

 

 

x

 

 

Tagesfrage vom 18ten Juni 2010

 

Von hier nach da

von A nach B

oder auch ins Nirgendwo

führen sie als Querverbinder

oder auch als Zukunftsfinder

über sieben muss man gehen

heißt’s in einem alten Schlager

„über“ sagen Strippenzieher

so hört ich’s wenigstens von ’nem Schwager

Berlins Rettung in Hungertagen

 in Russkis hart’ Blockadezeit

stündlich taten Amis landen

weil man sie durch Luft geschlagen

am Quai da wurd’ eine errichtet

gab Stoff für Kinotoppzelluloid

wurd’ mal so mal so gewichtet

noch heut’ manchen Betrachter freut

in Deutschlands Endmonarchenära

wurden sie zuhauf errichtet

und nicht benannt nach Thüringens Gera

sondern Wilhelm zugedichtet

 

ewaldeden

am 18ten Juni 2010

 

 

 

 

 

y

 

Tagesfrage vom 17ten Juni 2010

 

Der Opfer wollte man gedenken

des Aufstands gegen Machtwillkür

dabei tat man sich den Hals verrenken

mit seiner Heuchelmitleidstour

gründet gar ein Komitee

mit dreigeteilt und niemals nicht

und führt damit – oweh oweh

das ganze Land fein hinters Licht

andere sind geschichtsbewußter

eiern nicht soviel herum

wie der deutsche Einheitsschuster

der lieber kriecht – als wär’ er dumm

 

ewaldeden

am 17ten Juni 2010

 

 

 

 

 

 

y

 

Tagesfrage vom 16ten Juni 2010

 

Archimedes hat sie einst erfunden

als großes rundes Arbeitstier

hat Höhen damit überwunden

heut sind sie oftmals Bauwerks Zier

meist wird Wasser hochgetragen

doch Gut kann auch körnig sein

war wichtig an Geschichtes Tagen

fiel Vergessen dann anheim

Namensgeber kriechet langsam

auch heut’ noch immer über Erde

sie ist mit Fressen nicht genügsam

und Gärtner fluchet oftmals ‚Merde’

hat auch nicht Hemmung nackt zu sein

im Gegensatz zu vielen Vettern

die ziehen sich in Häuschen rein

wenn es zu hart wird mit den Wettern

 

ewaldeden

am 16ten Juni 2010 

 

 

 

 

x

 

Tagesfrage vom 15ten Juni 2010

 

Sie ist nicht Hummel und nicht Wespe

sondern einfach Biene nur

sie ist nicht schwul und auch nicht Lesbe

befruchtet Blühendes in einer Tour

ihr Name ist ein wenig norddeutsch

ein Ferienhof man so benannt

auch wenn Geschicht’ ein schöner Film nur

so ist er Welt doch wohlbekannt

sie sammeln in der Wälder Weite

ein Leckerli in großer Tracht

aus dem der Mensch dann zubereite

was feinen Schmeckern Freude macht

sie leben in mobilen Stöcken

oder auch in eig’nem Bau

und das sie schädlich glauben nur Jecken

oder Mensch in Lebens Morgentau

 

ewaldeden

am 15ten Juni 2010

 

 

 

 

x

 

Tagesfrage vom 14ten Juni 2010

 

Nach Lehrlings- und Gesellenzeit

kann Mensch hier so was werden

doch nicht jeder ist dazu bereit

es zu beweisen auf der Erden

vom Himmel fiel bisher noch keiner

auch wenn sich mancher das erträumt

und backt darum die Brötchen kleiner

indem er Bildungsmuß versäumt

in Nürnberg Welt sie einst so nannte

ob ihrer großen Sangeskunst

auch Koch dem nicht der Kohl verbrannte

nennt man wohl so in Küches Dunst

wer Fach beherrscht kriegt diese Ehre

darf anderen drin Vorbild sein

sie machen dann bei ihm ’ne Lehre

und schlucken manches Können ein

in der Schule gibt es ihn

oft als Schreckgespenst gemalt

doch lässt sich Kind von ihm erzieh’n

dann zeigt’s sich irgendwann ausgezahlt

 

ewaldeden

am 14ten Juni 2010

 

 

y 

Tagesfrage vom 13ten Juni 2010

 

Landschaftsbedingt heißt er oft Busch

oder wenn er eher klein

oft mit einem Atemhusch

vernichtet Mensch sein gutes Sein

in Liedern  wird sie oft besungen

die Ruhe die Mensch in ihm findet

doch kaum ist letzter Ton verklungen

man ihn wieder kräftig schindet

Orte schützt er vor Lawinen

Landstriche vor Wüstenei

Trachten schöpfen draus die Bienen

Doch Mensch denkt sich nichts dabei

wenn er ihm zu Leibe rückt

um richtig Moos aus ihm zu machen

erst wenn sein Fehlen die Welt erdrückt

erstickt vielleicht im Hals das Lachen

 

ewaldeden

am 13ten Juni 2010

 

 

y

 

Tagesfrage vom 12ten Juni 2010

 

 

Benzinkutschen werden dort abgestellt

Bordsteinschwalben stehen da

ist nicht das Ende unserer Welt

und lange schon kein Golgatha

ist Platz für viele grüne Bäume

an denen oft schon endeten

vieler Menschen Lebensträume

ist Platz für stählern’ Leitesplanken

wenn Verkehrsaufkommen groß

damit wenn Fahrzeug kommt ins schwanken

verhindert wird der Baumesstoß

 

ewaldeden

am 12ten Juni 2010

 

 

 

 

 

 

y

 

 

 

 

 

 

y

Tagesfrage vom 11ten Juni 2010

 

Paul hieß einst ein General

war Präsident und keine Dame

ersetz Peter durch Konrad einfach mal

dann hast Du Wortes ersten Name

beim zweiten scheint es nicht so flüssig

beim Erklärversuch da hapert es

ich versuch’s mal kurz und schlüssig

vielleicht gelingt es ohne Stress

Akten heftet Mensch in Mappe

ob in Emden oder Quedlinburg

manchmal ist’s auch nur Attrappe

wenn’s Manöver ist von Schurk’

nehm’ den Quedlinburger Anfang

setz’ bei Mappe ihn für’s Martha

schon hast Du des Wortes Einklang

und es ist die Lösung da

 

ewaldeden

am 11ten Juni 2010

 

 

 

 

y 

Tagesfrage vom 10ten Juni 2010

 

Sie dreht sich im Winde

sie klappert am Bach

sie krakert geschwinde

in Großmutters Händen im Küchengemach

hier rieselt Schrot

dort gattern Bretter

Meister war nur in Not

bei windstillem Wetter

dann ließ er sich Großmutters Mühen munden

zog Duft in die Nase

belebend bracht es ihn über die Runden

bis hin zu neuerlich Schaffensphase

drinnen ist König

und rundes Gestein

es kann auch statt Mahlgang

ne Schnecke drin sein

als Spiel aller Spiele

ergänzt es das „Dame“

ein „Zwick“ ist das Ziel

so sagt es der Name

 

ewaldeden

am 10ten Juni 2010

 

y 

Tagesfrage vom 9ten Juni 2010

 

 

Phonetisch Gegenpart ist raus

doch diesen schreibt man ohne Heinrich

nach Schneeschmelz ist er Stadt ein Graus

dann schwillt er nämlich un- und heimlich

ein Mädchen kämmt an ihm die Haare

hoch auf der Enge Felsendom

vernebelt damit oftmals klaren

Verstand der Schiffer wird zum Gnom

der Bergeshänge gold’ne Tropfen

trüben ihn auf and’re Weise

es ist nicht Gerste Malz und Hopfen

jedoch wirkt es auf gleiche Weise

Vater wird er auch genannt

obwohl Mutter besser passen tät

doch Bezeichnung hat sich eingebrannt

zum Umbenennen ist’s zu spät

der Pharmazie war er Kloake

den Fischen lange kein Zuhaus

bis eine Gruppe eine starke

kehrt wieder Natur heraus

er ist vielleicht auch Käseband

wie er sich schlängelt breit zu Tale

vom Emmental zum Goudaland

und es ist nicht die sächsisch Saale

 

ewaldeden

am 9ten Juni 2010

 

 

y

Tagesfrage vom 8ten Juni 2010

 

Mama heult klein Tinchen los

und bezichtigt Bruder Peter

sie flüchtet schnell auf Mutters Schoß

verstärkt dort noch ihr Schmerzgezeter

er hat geknufft sie und gedrückt

mit einer Hand sie fest gezwickt

das rot am Ärmchen ist ein Fleck

den Mama pustet schnell ihr weg

der Peter hat etwas getan

was sonst nur Krebs tut oder Zange

oder Lehrer tat’s schon mal

tadelnd leicht in Schülerwange

Träger können es mal machen

oder Hosen leicht im Schritt

heeey – jetzt fangt nicht an zu lachen

sonst kichern gleich noch alle mit

 

ewaldeden

am 8ten Juni 2010

 

 

 

y

Tagesfrage vom 7ten Juni 2010

 

Zur Zeit Hermanns des Cheruskerfürsten

wurde Mensch noch drauf geflochten

drob’ mußt’ er schmachten oder dürsten

grad’ wie Folterer es mochten

Chinesen haben es erfunden

wie so manches andre auch

doch ich sag’s ganz unumwunden

es ist nicht der Brandwehrschlauch

in der Mehrzahl rollten sie

für den Sieg der guten Sache

im Grundrecht steht dass Deutschland nie

mals wieder sowas mache

als Werk und sorgsam aufgezogen

treiben sie von früh bis spät

manch’ Chronograph der Sonderklasse

dass Mensch weiß welche Stund’ er geht

damit Termin er nicht verpasse

 

ewaldeden

am 7ten Juni 2010

 

 

 

 

 

 

x

Tagesfrage vom 6ten Juni 2010

  

Mit ihnen können wir nicht fliegen

weil wir doch keine Vögel sind

und ohn’ sie keine Kinder kriegen

selbst wenn wir stumm und taub und blind

lebten das Leben im Wasser wir

hätten wir wohl Nullprobleme

doch Mensch ist nun mal Landestier

auch wenn er nicht g’rad Schöpfungs Creme

drum brauchen wir sie – diese beiden

um ständig Energie zu tanken

wenn sie mal schwach

dann heißt es Leiden

und Mensch erkennet seine Schranken

 

ewaldeden

am 6ten Juni 2010

 

 

 

 

y

Tagesfrage vom 5ten Juni 2010

 

Affen mögen sie verdammich gern

gelb sind sie und krumm wie Hulle

sie munden pur – bloß Schal’ entfern’

oder auch auf Butterstulle

der Müller Alois macht Reklame

mit ihrer leicht’ Bekömmlichkeit

vielleicht stört euch des Müllers Name

doch gut Geschmack ist Wirklichkeit

auch Republik benennt man so

wenn sie nicht mehr ganz koscher ist

und wenn Bürger ist heilfroh

dass Staat ihn nicht total auffrisst

das erste Land das so betitelt

liegt über Südamerika

das auch noch heut’ der Welt vermittelt

korruptsein das ist wunderbar

Deutschland ist gut auf dem Wege

mit Honduras um den Rang zu streiten

den Unterschied macht nur die Pflege

und das akribisch vorbereiten

 

ewaldeden

am 5ten Juni 2010

 

 

 

 

 

 

y

Tagesfrage vom 4ten Juni 2010

 

Es gab mal einen Deutschenhasser

der diesen schönen Namen trug

es war nicht Churchill oder Nasser

der Siegern diesen Plan vorschlug

viel herrlicher und stets willkommen

ist er Natur bei Tagbeginn

wenn er als kühler Nächte Odem

sich niederschlägt auf Baum und Strauch

und freut des Frühaufstehers Sinn

zwei Worte sind’s die Namen bilden

der hier als einer wird gesucht

das erste mögen wir als linden

das zweite bindet schlagend Tuch

 

ewaldeden

am 4ten Juni 2010   

 

 

 

 

y 

 

Tagesfrage vom3ten Juni 2010

 

 

Mit dem Feuer ist es spinnefeind

kein Gegensatz wird wohl je krasser

Ägyptisch Präsident gemeint

er könnt’ drauf gehen weil er Nasser

die Oberfläch’ der Mutter Erde

wird davon größtenteils bedeckt

der Spiegel täglich höher werde

bald Landes Zonen er versteckt

im Ursprung unserer Eisesfreiheit

wird es jetzt massenhaft versaut

man hofft dass Gott’s Gerechtigkeit

den Schuldigen den Arsch verhaut

ohn’ es in Reinheit gäb’s kein Leben

kein Baum würd’ nirgendwo erblüh’n

es würde keine Blumen geben

und keine Donau und kein Wien

 

ewaldeden

am 3ten Juni 2010

 

 

 

Tagesfrage vom 2ten Juni 2010

 

Der Lehrer sagt’s

wenn Schüler weiß auf Frage keine Antwort

in Städten oder Parkanlagen

find’t man viele Exemplare

manche seit unendlich’ Jahren

im Ostblock war es Massenware

so heißt auch eine Interseite

wo Mensch Gehirn trainieren kann

errichtet eins auf dem ich reite

wünschte sich einst ein Edelmann

Ämter gibt’s zu ihrem Schutze

auch Stürmer hat es schon gegeben

Diktatur sie wohl dazu benutze

um über Tod hinaus zu leben

 

ewaldeden

am 2ten Juni 2010

 

 

Tagesfrage vom 1. Juni 2010

Ohn’ sie würde kein Leben sein
auf uns’rem bläuenden Planeten
Ikarus flog in sie rein
und stürzte ab – da half kein beten
auf Dächern oft in Kollektoren
da nützt man ihre Energie
in Deutschland die Idee geboren
alle Welt schon nutzet sie
Gemüt wird auch oft so bezeichnet
obwohl das oft daneben ist
Brand man durch sie oft erreichet
der mehr schmerzt als manch Hinterlist
jetzt kommt die dritt’ und vierte Silbe
von zusammengesetztem Wort
es heißt bestimmt nicht Hühnermilbe
obwohl sie an betroffen’ Ort
auf einem Schiff da heißt er Nieder
ob man ihn raufgeht oder runter
des Morgens macht die Welt er bunter
und das wohl Tag für Tage wieder
Sterne zeigen dies Gebaren
der Mond legt auch viel Wert darauf
Mensch erlebt ihn oft in Scharen
in seines Lebens Jahrverlauf

ewaldeden
am 1. Juni 2010

 

 

x

Tagesfrage vom 31sten Mai  2010

 

Glocken find’t man wohl darunter

in vieler Töne Arten

wenn wer sie zieht geht’s bum bum bum

bis hin zu feinen zarten

ein Hahn dreht sich oder ein Schwan

manchmal auch ein Schiff im Winde

neuerdings sind es wohl mehr

modisch stählern Kreuzgebinde

sie sitzen nicht stets kerzengrad’

auf ihrem klotzig drunter

es fügt’ ihnen jedoch kein Schad’

macht häufig Bild der Orte bunter

sind stets die Krönung

von wehrhaft Bauten

die oft auf hoher Hügel Höh’

waren dann der Menschen Schutz

wenn sich ihre Herrscher hauten

um sie herum liegt Gottes Acker

so ist es vielerorts noch Heut’

auch wer im Leben nicht so wacker

ist hier unter honorig Leut’

 

ewaldeden

am 31sten Mai 2010

 

y 

Tagesfrage vom 30sten Mai 2010

 

In Bayern gibt es ihn zur Donau

als Monsun feuchtet er nicht nur das Land

mäßig gibt’s ihn auch in Fronau

eine Burg wurd’ gar nach ihm benannt

den Umgang mit ihm sollt’ man pflegen

sonst tränkt er alles was im Weg

als Bewegung bringt er auch wohl Segen

gefährdet jedoch manchen Steg

ohn’ ihn wäre Erde Wüste

zumindest da wo fester Boden

von Bergeshöh’ bis Meeresküste

sollt’ Mensch nicht ständig Baumwerk roden

damit ist erster Teil erfüllt

nun wendet euch dem zweiten zu

und seht wenn Bauer Äcker güllt

kein einer davon euch nur trifft

dann riechet ihr genau wie Kuh

wenn Augen rot und Nasen stopfen

dosiert man Pharmazie wohl so

man löst damit so manchen Pfropfen

schmiert auch Scharnier zum Damenklo

stets angewandt höhlt er selbst Steine

obwohl es da schon dauern mag

als Pipi trifft er manchmal Beine

und wenn’s zuviel wird’s echt zur Plag

 

 

ewaldeden

am 30sten Mai 2010

 

 

 

b

 

Tagesfrage vom 29sten Mai 2010

 

Sie  bilden eine eigene Art

manchmal soll’n sie sogar lachen

auch gesotten oder sonst gegart

können sie den Menschen Freude machen

mancheinen stört wohl ihr Gegacker

wenn sie Tages Geschäft beschicken

oder wenn sie scharren auf dem Acker

und nach fetten Würmern picken

sie leben frei oder in Farmen

eingesperrt kann auch ihr Schicksal

sie munden Reichen gleich wie Armen

weil nicht bedacht ihr’s Lebens Qual

dabei geschieht’s doch nicht verborgen

es gibt doch noch das zweite Wort

mit denen Mensch es sehen kann

an jedem x-beliebig’ Ort

einzig die die auch so heißen

wie des Rätsels Vorderteil

möchte’ man in die Tonne schmeißen

wenn man bearbeit’ sie mit feiner Feil’

 

ewaldeden

am 29sten Mai 2010

 

  

x

Tagesfrage vom 28sten Mai 2010

 

 

Nicht leer, nicht halb und nicht dreiviertel

bis zum Strich sollt’ es schon sein

wenn man bestellt ein Viertel Wein

zum Maße sagt Mensch auch wohl so

im Bösen auch schon mal mit Schnauze

nach übermäßig Essgelage

ist Bauch wohl so – man sieht’s an Plauze

man ruft’s dem Warte zu beim tanken

nach Saufgelage mancher ist’s

und sollt’ dann lieber  heimwärtswanken

bevor er bauet großen Mist

 

ewaldeden

am 28sten Mai 2010

 

y 

Tagesfrage vom 27sten Mai 2010

 

Klein wie eine Kinderfaust

wirkt sie auf den ersten Metern

wenig später Mensch es vor ihr graust

ihm bleibet oft nicht Zeit zu zetern

nichts hält ihr stand - nichts bremset sie

als einzig wohl des Tales Senke

schließt mit uns Menschen keinen Bund

daran du Wanderer doch stets denke

ihre Bahn wirkt kahlgeschoren

wie abgeholzt liegt oft der Hang

Mensch folgt jedoch ganz unverfroren

seinem Naturzerstörerdrang

da zweckt ganz nichts der erste Schrecken

da frommt auch nicht Verlustes Leid

verhalten sich wie blinde Jecken

bis es dann wieder mal so weit

 

ewaldeden

am 27sten Mai 2010

 

 

y 

Tagesfrage vom 26sten Mai 2010

 

Es gibt Mühlen die so heißen

in denen es jedoch nicht staubt

man macht es auch aus Sonnenblumen

auch wenn sie lange schon entlaubt

der Fisch wird deswegen sehr oft Beute

weil es von ihm weltweit begehrt

es schätzen es ganz viele Leute

die Natur ansonst’ den Teufel schert

Maschinen bringt’s zum gleitend Lauf’

delikates wird darin gebacken

bei Türen hört dadurch das knarren auf

gegen Brand reibt man es auf die Backen

gebt acht dass ihn nicht drin ertrinket

dass wär wahrhaft’ kein schöner Tod

wer’s überlebt trotz’ furchtbar stinket

nur Fettlöser hilft ihm aus Not

aus Not die Mensch hat angerichtet

in seinem und des Geldes Wahn

nur Lügen werden von berichtet

vertuschen will man ganzen Kram

weil Nutznießer sehr hoch ebenda

kennt man für bös’ Tun keine Scham

für Schwester von der Cholera

 

ewaldeden

am 26sten Mai 2010

 

  

x

Tagesfrage vom 25sten Mai 2010

 

Zerbrochen nützt er gar nichts mehr

weil er nicht mehr zum Brunnen geht

er fehlt den Nutzern dann so sehr

erst recht wenn Wind aus Süden weht

zum grünen Kranze nannt’ man ihn

auch wohl dient er für Festgelage

Schauspieler tat Anleger über Tische zieh’n

das war nicht fein – gar keine Frage

in Bayern schleppt in großer Zahl

bei viel Krawallgelegenheiten

die Zenzi diesen über’n Saal

dem Mannsleut’ Freud’ damit bereiten

jedes Dorf in Landsidylle

hatte solch ein Haus in seiner Mitte

vielleicht hieß Wirtin auch Sybille

und bot Postillion Erquickung nach dem Ritte

 

ewaldeden

am 25sten Mai 2010

 

c

Tagesfrage vom 24sten Mai 2010

 

Man nennt Mensch so, wenn er wo vorsteht -

ob  Schule oder irdisch Amt.

Ding heißt auch so, wenn Strom durchgeht

aus vielerlei Stoff - doch nicht aus Samt.

Es gibt sie drehbar, schiebbar, knickbar -

geteilt und auch an einem Stück,

bei Harnentzündung schmerzt er furchtbar,

wer das nicht kennt hat Riesenglück.

Für Schmutzwässer dringend benötigt,

Um… wird auch oftmals eingerichtet

die Kirchen…. fordert erehrbötig

weil sie die Sach’ anders gewichtet.

Ohn’ sie scheint Einsatz nicht zu gehen –

ganz gleich auch ob es brennt ob bebt

bei Übertragung nennt man sie auch stehen

ob Sach’ nun tot ist oder lebt.

Zwei Worte sind’s die hier gefragt –

sind beide aus demselben Stamm -

ich hoff’ dass keiner von euch klagt,

sein Denken sei ein wenig klamm.

 

ewaldeden

Am 24sten Mai 2010

 

 

 c

 

Tagesfrage vom 23sten Mai 2010

 

Sangesklänge wie einst von Caruso

bei Leda stand er seinen Mann

Frauen sind meist ihnen gleich – Männer eher selten so

wenn er kommt am Ziele an

er trägt nicht seine Fracht als Höcker

den einige der Art besitzen

fliegt auch nicht erst zum Zuckerbäcker

um Herzen in die Haut zu ritzen

meist ist er groß - selten mal klein

und fliegt er los

wird Flug gar oft geräuschlos sein

man hört nur Windes Flügelschlagen

und Abgesang von schönen Tagen

 

ewaldeden

am 23sten Mai 2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

c

Tagesfrage vom 22sten Mai 2010

 

Lehrer benutzte Stock für so was

Zeitmesser brauchen ihn  heut’ nicht mehr

es gibt ihn auch aus Fiberglas

dann ist er lang nicht mehr so schwer

Kessel hat ihn zur Kontrolle

damit der Druck recht friedlich bleibt

Stärke zeigt er an bei Knolle

wenn Brenner sein Geschäft betreibt

doch hier bezeichnet er die Richtung

wie immer sich auch etwas dreht

mal geht es „im“ und mal auch „gegen

grad wie Natur der Sinn wohl steht

 

ewaldeden

am 22sten Mai 2010

 

 

y

Tagesfrage vom 21sten Mai 2010

 

Frei wie er möchte’ Mensch gern sein

gar oft wurd’ schon davon gesungen

von mal ganz dicht bei Hänschen klein

oder nah’ den Nibelungen

als Linie wird auch so benennet

eine Verbindung die doch niemand fliegt

wer Nordost ein wenig kennet

der weiß auch wo die Strecke liegt

eine Warte wurd’ gegründet

vor langer Zeit und vielen Jahr’

alles was sich hier einfindet

das wird beringt – soviel ist klar

’ner Miere gab Mensch diesen Namen

obwohl sie gar nicht singen kann

sie verstreut bloß fleißig Samen

bringt ackernd Mensch viel Arbeit dann

ein Zug derselben findet statt

hat jedoch nichts mit Dampflok fahr’n

er fährt auch keine Schienen platt

sondern nutzt althergebrachte Bahn

wer Kundler ist liebt die Natur

weiß alles über das Verhalten

er folget vehement der Spur

und will ihm seine Welt erhalten

 

ewaldeden

am 21sten Mai 2010

 

 

y 

Tagesfrage vom 20sten Mai 2010

 

Wenn etwas eingeplant und nicht geschieht

auch weg vom Kern durch Ortes Ränder

Bilanzen in die Tiefe zieht

lässt stillsteh’n der Fabriken Bänder

wenn Strom betroffen bleibt es dunkel

es schweigt dann auch so vieles still

beim Bahnverkehr fördert’s Gemunkel

weil jeder etwas wissen will

bei Einkommen hat’s fatale Wirkung

weil vieles über’n Jordan geht

hat man Versicherung dient sie der Stärkung

wenn alles auf der Kippe steht

Militärverbände machen’s manchmal

in Stalingrad hat’s nicht geklappt

bei Haaren wird dann oft der Kopf kahl

nach Rendezvous bleibt eingeschnappt

wenn Motor solch’ Geschick ereilt

dann bleibt einfach die Kiste steh’n

dann hilft nicht noch so hoch gestylt

dann bleibt oft nur per Pedes geh’n

 

ewaldeden

am 20sten Mai 2010

  

 

y

Tagesfrage vom 19ten Mai  2010

 

Volksprovan und ordinär

wird Hintern auch wohl so genannt

es ist auch nicht grad pekuniär

wenn die Teilung ist voll Sand

so mancher mag ihn rund und prall

bei Mode hängt er in den Kniekehlen

früher spürt’ er Stockes Fall

wenn Bursch’ sich widersetzt’ Befehlen

beim Kommiß ist es der Schütze

den man seit ewig schon so nennt

es schützt ihn auch nicht Sommermütze

wenn Sonn’ auf ihn herniederbrennt

zu einsam Landstrich sagt man so

als aller Welten Hinterteil

und Männer gibt’s die sind heilfroh

wenn and’rer Mann hält seinen feil

jetzt wo ihr erstes Wort erraten

wendet euch dem zweiten zu

verlasst getrost der Lüste Garten

und spielt ein Blatt – so ganz in Ruh’

Strecke kann man drauf festlegen

auch Land ist bunt drauf abgedruckt

es gibt sie auch von vielen Wegen

Kontroller woll’n dass Gast sie zuckt

Verlierer sagen dass sie sie haben

sehr oft mit bitter’ Beigefühl

ob auch in Holstein oder Schwaben

Trost verliert sich im Gewühl

 

ewaldeden

am 19ten Mai 2010

 

 

 

 

 

 

 

 

y

 

Tagesfrage vom 18ten Mai 2010

 

Seit je und alt sind sie bekannt –

seelenlos und doch voll Leben

es braucht nur eine weiße Wand

und fleißig’ Finger die sich regen

Gewächse gibt’s mit diesem Namen

die in Nacht zuhause sind

und die, die einst von ganz weit kamen

sind heut der Gärtner Lieblingskind

wo ganz viel Licht da find’t man viel

auch Boxer üben sich darein

Politiker bilden’s mit dem Ziel

zu kommen in Regierung rein

nun tretet raus aus diesem Wesen

und sucht geschwind das zweite Wort

als Kind ist es euch lieb gewesen

erinnert euch an manchen Ort

als Magazin kann man es kaufen

es schmückt so manchen Gabentisch

Verlierer sich die Haare raufen

und seh’n dann aus wie Plum und Plisch

 

ewaldeden

am 18ten Mai 2010  

 

y 

Tagesfrage vom 17ten Mai 2010

 

Ohne sie ist alles nichts und ohne Leben

doch Mensch macht oft drauf ’nen  großen Haufen

ich frage mich was soll es geben

wenn weitergeht Verpesters Streben

in Höhen wird sie immer dünner

 und kälter wird sie obendrein

ganz dicke ist sie in manch’ Zimmer

wenn Raucher kommen da hinein

Ballon braucht sie um Form zu kriegen

gefroren wirkt sie wolkenweiß

man kann sie pressen und auch wiegen

für manchen Zweck macht man sie heiß

nun regt euch ab sonst bleibt sie weg

und Schmetterling kann nicht drin tanzen

mancher benennt sie auch als Dreck

wenn sie verschmutzet seinen Ranzen

soweit seid ihr nun fortgeschritten

die erste Hälfte habt ihr schon

jetzt darf ich aber weiterbitten

denn ich bin doch kein Pausenklon

der im Zirkus so was abzieht

wenn er sein Programm erfüllt

oder wie man sie auf Ämtern sieht

wenn Begehren wird gestillt

als Lach wird sie wohl auch bezeichnet

wenn was nicht so geraten ist

doch Spötter dann wohl mehr vergleichet

den Bruch mit seinem eig’nen Mist

 

ewaldeden

am 17ten Mai 2010

 

c

 

Tagesfrage vom 16ten Mai 2010

 

Man zieht wohl vom  und gerbt es auch

ein Jeder hat es irgendwie

man macht aus ihm auch Wasserschlauch

und nennt es wie das liebe Vieh

Geld steckt man rein

und viele Dinge

die Frau so braucht – so hier und da

um zu scheuchen unschön Augenringe

und zu röteln herrlich Lippenpaar

Galoschen Treter Stiefelsohlen

Treibriemen oder auch wohl Nacken

für alles wird es anempfohlen

bis hin zu Sonntagsslippers Hacken

wenn ihr das Wort gefunden

tauscht Ludwig gegen Friedrich aus

dann kommt ihr gut über die Runden

und seht recht ausgeschlafen aus

das zweite Wort ist sehr viel schwerer

und größer ist im Land es auch

er sitzt unter der Meere Querer

und unter Nussschalen sitzt er auch

 

ewaldeden

am 16ten Mai 2010

 

 

 

y

Tagesfrage vom 15ten Mai 2010

 

Sie queren Meere Berge Flüsse

auch Sehen kann so geraten sein

in ihnen tauscht Paar auch wohl Küsse

weil es sich dann gern glaubt allein

am Ende scheint grundsätzlich Licht

sonst ist es keiner und heißt nicht so

wenn mittendrin etwas zerbricht

sind Menschen ganz bestimmt nicht froh

die Jecken haben’s jüngst erfahren

wat kütt dat kütt hilft da nicht viel

denn dann ist Kiste schon verfahren

und wird zum echten „Trauerspiel“

das ist jedoch nur erster Teil

von Lösung die ich mir erdacht

ich biet’ noch einen zweiten feil

weil’s sonst zu einfach doch gemacht

aus dem Mastkorb schickte ihn

Jan Maat über den Horizont

bei manchem spürt man Eiseskälte

bei Müttern ist er liebevoll

auch trotz vorausgegang’ner Schelte

und Weib beherrscht ihn sehr gekonnt

geht er zurück schaut er Geschichte

schwenkt er nach vorn wird’s leicht Orakel

doch stets gehört er zum Gesichte

wenn auch schon mal mit leichtem Makel

 

ewaldeden

am 15ten  Mai  2010

 

 

y

 

Tagesfrage vom 14ten  Mai 2010

 

Erdumspannend gibt es sie

in vielen Varianten

betrifft gleich Mensch wie auch das Vieh

hat runde Ecken und auch Kanten

ist grün und blau und wasserklar

ist weich geschmeidig oder trocken

hat himmelhohe Berg’ sogar

und sorgt nebenbei für Wintersocken

man sagt so wenn was unbehandelt

oder völlig unverschnitten

wenn etwas also nicht verschandelt

so als wenn Gaul nicht eingeritten

Mensch hat oft wirklich nicht Bedenken

macht sie oft unbedenklich platt

sie wird uns irgendwann nichts mehr schenken

und dann macht uns auch nichts mehr satt

das gefunden’ Wort hilft euch schon weiter

zur Lösung dieser Tagesfrage

laßt glatt die Stirn und denket heiter

schon habt ihr ausgestanden die Plage

nehmt nur das Gegenteil von schlicht

oder denkt an Rock’n Peter

dann geht plötzlich an das Licht

ihr habt’s gefunden ohn’ Gezeter

 

ewaldeden

am 14ten Mai 2010

  

 

c

 

Tagesfrage vom 13ten Mai 2010

 

Indien Ceylon Sumatra

auch China steht wohl im Verzeichnis

da war’s in Zeit schon lange da

dies’ kleine himmlisch’ Göttergleichnis

Kenner schwärmt still von den Spitzen

auch als Blatt man ihn sehr lobt

während um die andern Stufen

oft und harter Preiskrieg tobt

in vielen Farben zu genießen

von dunkelschwarz bis gletscherklar

der Sorgfalt Krone ist „aufgießen“

weil sonst all’ Müh’ vergebens war

obwohl’s hier etwas eng gefasst

dieweil’s vom Schreiber vorgezogen

es doch zu allem Pflanz’werk passt

wer dies’ bestreit’ der hat gelogen

nun nehme dieses feine Etwas

und häng ihm noch Erleuchtung an

schon wirst erkennen was gefragt

und bist ganz nah an Lösung dran

 

ewaldeden

am 13ten Mai 2010

 

 y

Tagesfrage vom 12ten Mai 2010

 

Beim Schach gibt’s ’ne Figur die’s tut

in Marathon tat’s auch ein Bote

Volk macht es heute auch ganz gut

doch da geht’s mehr um Einschaltquote

Treter wurden für geschaffen

Affen sind nicht so dafür

in Großstädten geht er vonstatten

und führt durch manch’ Etagentür

Bilder haben die Eigenschaft

irgendwann verpasst bekommen

er auch so manch Verbindung schafft

zwischen Gläubigen und nicht so Frommen

der Mühen sind nun erst genug

stärket Euch mit herzhaft’ Trank

durch einen kräftig’ Flaschenzug

und holt’ das Zweitwort aus dem Schrank

man sieht’s im Haar bei hübschen Mädchen

um die man’s oft als Sperre zieht

gleich auch ob Hauptstadt oder Städtchen

wenn irgendwo etwas geschieht

es flattert oft auch wohl im Winde

wenn Kinder spielen mit ihm fein

jetzt schließ ich einfach ganz gelinde

und laß’ Euch mit dem Kram allein

 

ewaldeden

am 12ten Mai 2010

 

 c

Tagesfrage vom 11ten Mai 2010

 

Ich hab mich ganz heftig in ihm gedreht

als ich des Jürgens Vers gelesen

und fühlt mich als aus ihm gezogen

und dacht’ das ist es dann gewesen

doch nach heftig hin und her

reiht’ ich mich wieder in ihn ein

und merk’ es ist ja gar nicht schwer

und Lauf ist wieder rund und fein

beweg mich wieder in der Bahn

ganz gleich ob Zug im Fern oder im Nah

bin auch nicht mehr der steile Zahn

doch bin und bleib ich einfach da …

 

ewaldeden

am 11ten Mai 2010

 

 

c

Tagesfrage vom 10ten Mai 2010

 

Oftmals ist es Menschens Qual

als wertvoll schätzt sie Unterdrückter

als Plakat verschandelt sie zumeist

die Gegend in sehr großer Zahl

hohle Köpfe, Grinsvisagen

nichtssagend’ gestylt Vertreter

die es immer wieder wagen

auszubrechen in Gezeter

lümmeln sich an Litfasssäulen

oder an Staketenzaun

wenn man sie sieht

dann könnt’ man heulen

und keinem der Bagage vertrau’n

in Urne kommt von Rechts wegen Asche

doch überall missbraucht man sie

steckt Zettel - rein bestimmt ’ne Flasche

und hofft sie würde Sieger sein

wenn Kampf wird heuer so benennet

dann ist es eher Lug’ und Trug’

weil man nur vorne sich verbrennet

und hinten zum Verschwörer schlug

als Plattform wird sie gern genutzt

weil man sich dort meist sicher fühlt

und in dem produzierten Schmutz

so nur gemeines Volk rumwühlt

dies ist nun Wortes erster Teil

ihr seid bestimmt schon ganz nah dran

nun biet’ ich auch den zweiten feil

damit man Zweitwort raten kann

mit Dingen kann es so passieren

Zweiter wird wohl so genannt

oft auch Folg’ vom spekulieren

oder wenn Partner durchgebrannt

bei Oma war’s die Contenance

bei Akrobat das Gleichgewicht

bei Hilda war es so mit Franz

und Akrobat ein Bein sich bricht

ein Nordpol muß noch weggetaut

und durch ein Richard frei ersetzt

dann habt ihr Lösung aufgebaut

und Sieger schon das Messer wetzt

 

ewaldeden

am 10ten Mai 2010

 

 c

Tagesfrage vom 9ten Mai 2010

 

Sie entschieden so manche schmutzige Schlacht

die Fahrer schwärmen noch lange davon

 als Türen dienen sie oft Geldes Wacht

wer sie denn knackt der so manches gewonn’

als Kleidungsstück sind sie alles andere als Mode

obwohl manchmal veraltet, so doch nicht marode

als durchscheinend werden sie an Staates Karossen montiert, damit am End’ drin niemand erschossen wird

den Kröten sind sie oft wehrhafter Schild

auf Konservendosen sieht man ihr Bild

Frauenwelt benannte so ihr Korsett

es zeigte sie schlank – auch wenn sie schon fett

im Zeichentrick halten sie sich immer noch wacker

obwohl sie im Grunde schon uralte Knacker

des Lösungswortes zweiter Teil

ist wie ehern Halteseil

Bürgermeister trägt’s als Würde

auch Papst schleppt sie mit sich herum

ganz in klein ist sie auch Zierde

wirkt doch bei Männern reichlich dumm

häufig wird was dran gelegt

wenn’s nicht Okay oder wenn Schuld

oft auch Stempel eingeprägt

wenn sie für der Frauen huld

 

ewaldeden

am 9ten Mai 2010

 

 

 y

Tagesfrage vom 8ten Mai 2010

 

Es gibt sie als Pfauen und als Hühner

das eine fliegt das andere sticht

man sieht’s am Kölner und am Wiener

und irgendwann es jedem bricht

Tropfen  kann man ihm verpassen

ein Minister wurd’ als „Ein“ bekannt

mancher hat darinnen Balken

wenn er sich irgendwo verrannt

Politiker wird sehr oft benennet

als auf zwei von ihnen blind

wenn er durch das Land rumrennet

wie ein furchtbar dummes Rind

Trost heißt auch ’ne schöne Pflanze

Ränder sind dagegen schlechter

Wenn sie kommen von  Bieres Blume

freut sich freilich Kneipens Pächter

bedecket wird das Ganze dann, von dem

was Chöre schon seit je gesungen

nur das e ist etwas unbequem

wenn’s weg, dann ist das Werk gelungen

 

ewaldeden

am 8ten Mai 2010

 

 

 c

  

Tagesfrage vom 7ten Mai 2010

 

Die Zeit hat ihn

und auch die meisten Lebewesen

wer Fäule hat der sollt was tun

um schnellstens wieder zu genesen

er dreht unzählig’ Räderwerke

von lupenklein bis bergwerksgroß

kommt Hand dazwischen – dann, oh merke

ist ganz bestimmt der Teufel los

füllt Haifischmaul und heißt auch Löwe

da reißt er und hier freut er Augen

hilft ungebor’nem  Kind der Möwe

lässt kleinen Mensch am Daumen saugen

viel Moos bringt er bestimmten Leuten

ganz einfach wenn man ihn ersetzt

mit Lücke kann man sehr gut fleuten

und sehn wie dann Matrose hetzt

 

ewaldeden

am 7ten Mai 2010

 

 

c
 

Tagesfrage vom 6ten Mai 2010

 

In Himmel und Erde da kommt sie wohl vor

als Äpfelsort’ man sie landweis’ benannt

den alten Fritzen schalt man als Tor

nur weil sie hier im Land nicht bekannt

es gibt sie auch süß und in Sorten und Farben

erfreute beim Käfersammeln

einst Mädchen und Knaben

in Stücken und auch durch den Mixer getrieben

wächst ständig die Schar derer

die sie lieben

französisch wurde durch sie stark verbreitet

auch wenn Koch oder Mamsell 

sie auf Deutsch zubereitet

einem Stampfer hat sie den Namen gegeben

ein wichtiges Werkzeug in Hausfrauens Reich

wenn sie ihnen damit gehen ans Leben

dann setzt es voraus

dass sie schon schön weich

 

ewaldeden

am 6ten Mai 2010

 

y
 

Tagesfrage vom 4ten Mai 2010

 

In eines der Paradestücke

der Mutter unserer Nation

spielte es als Mauerlücke

eine große Rolle schon

in Programm zum Schutz der Lerchen

dem Lieblingsvogel deutscher Dichter

baut man es ein  fast wie im Märchen

jedoch wird Welt dadurch nicht lichter

die Bürger in dem Orte Schilda

zerklüfteten nicht des Rathaus’ Wände

dadurch hatten sie mehr Platz für Bilda

doch’s ganze Land rieb sich die Hände

ich denk ihr wisst gesuchtes Wort

und seid da durchgestiegen

drum wechselt jetzt mal flink den Ort

zur Not könnt ihr hin fliegen

Udo Jürgens klimpert drauf

bleibet jedoch erdverbunden

der Schimmel baut sie noch zuhauf

Piepmätze damit die Welt umrunden

bei kleinen Oberkellnern sind sie Zierde

wenn sie’s nicht glauben landen sie Bruch

bei Pianist still’n sie Begierde

nun ist es auch der Wort’ genug

 

ewaldeden

am 4ten Mai 2010

 

 

  y

Tagesfrage vom 3. Mai 2010

 

Stille mag man so benennen

wenn was eingeschlafen ist

oftmals lernt Mensch sie auch erst kennen

wenn er über den Gräbern ist

in verwirbelt Windes Auge

gibt sie Mannen neue Kraft

sodass sie’s wagen sich zu trauen

ob Schiff auch and’re Hälfte schafft

mittig des Schaffens ist sie willkommen

manchmal tut dann Speise not

doch oft ist sie im Lärm zerronnen

dann schlaget laute Zeit sie tot

wenn ihr euch dieses Wort erackert

schnipst hinten ihm ein Essen fort

und weil euch das so gut gelungen

tauscht vorne noch das Regensburg

gegen ein Köln mit seinen Jungen

dann kennt ihr Rätsels Lösungswort

zur Hälfte erst wollt ich noch sagen

und lehnt euch nur noch nicht zurück

ganz platt wird zweites Wort vom tragen

Gendarmenkorpus ganz im Stück

auch Tritt wird oftmals so benannt

wenn er irgendwo in Körper landet

Treter wird des Spiels verbannt

und sieht dann leicht aus wie gestrandet

 

ewaldeden

am 3. Mai 2010

 

 

x 

Tagesfrage vom 2tenMai 2010

 

Wenn er gekommen und ist da

spielt Welt ganz und oft auch sehr verrückt

da schlagen plötzlich Bäume aus

wie sonst nur selbstbewusstes Pferd

und Männer kommen dann nach Haus

bedudelt oder rückenwärts

Grün ist seine Standardfarbe

Glöckchen sind nach ihm benannt

und durch der Natur Gehabe

Mensch sich oft mit Mensch verband

manch Fischer hat wohl echten Fez

wenn Plattfisch der nach ihm benannt

beständig und erfreulich stets

den Weg in seine Netze fand

nutzt man doch des Bockes Namen

für Rauschpotential hoch drei

damit Mann schönsäuft sich die Damen

und sein Gehirn zu Nebelbrei

letztendlich ist er Synonym für Wonne

weil in ihm alles treibt und blüht

kommt Eis dann noch auf Regentonne

dann war des Bauers Freude sehr verfrüht

 

ewaldeden

am 2ten Mai 2010

 

 

 

 c

Tagesfrage vom 1. Mai 2010

 

Bei Indianern war es steter Brauch

es war mehr göttlich rituale Handlung

in jeder anderen Kultur macht man es auch

trotz mehrfacher geschichtlich’  Wandlung

mit Unhold wird meist so verfahren

auch Frau kann solches wohl vollbringen

wenn sie in lockend’ Lebensjahren

Mann zu was bringt ohn’ ihn zu zwingen

schneid’ diesem Wort ein Nordpol weg

lass es einfach so verschwinden

und an die Schnittstelle ganz keck

kannst du dann das zweite binden

Väter gaben schon mal was dran

nach alter längst verstaubter Lehre

wenn sich das heut’ noch traut ein Mann

dann kommt ihm Gesetz schnell in die Quere

in Luft benutzt man ihn zum fahren

auch auf der Kirmes find’t man ihn

wenn er auch ist und mit den Jahren

nicht mehr so ganz so cool und in

 

ewaldeden

am 1. Mai 2010

 

 

y 

Tagesfrage von 30sten April 2010

 

So wie manch’ Ding an uns vorbeisaust

so wird uns manchmal schlecht dadurch

in Fürth haben Menschen sich davor gegraust

und schickten Mensch vor in der Furch’

es hat sich tausendfach vervielfacht

der Vorgang dieser Stetigkeit

hat Mensch zu jedem fernen Ziel ’bracht

hat überwunden Raum und Weit’

doch birgt sie in sich groß’ Gefahr

wie Vieles was man oft genießt

es fehlt etwas, wenn es nicht da

besonders wenn’s durch Kehle fließt

ernüchtert dann erneut gestartet

wenn Hochgefühl verflogen

ganz gleich was Mensch sich auch erwartet

merkt er am End’ dass er betrogen

 

ewaldeden

am 30sten April 2010

 

 y

 

 Tagesfrage vom 29sten April 2010

 

Wenn’s ungebraucht wird’s so genannt

wenn’s nicht durch vieler Hände ging

wenn’s noch nicht allgemein bekannt

wenn es noch nicht so alt das Ding

man sagt auch wohl mal „wie“ zum Zustand

um schmackhaft zu machen Ding dem Käufer

es ist nichts aus dem Märchenland

und auch nichts für notorisch Säufer

nun lassen wir die Silbe stehen

damit sie sich nicht Lügen straft

woll’n zum zweiten Wortteil übergehen

das machen wir ganz unbedarft

einer ist uns oftmals nah

mal dick und rund – mal magersüchtig

die ander’n Mensch noch niemals sah

wenn überhaupt, dann auch nur flüchtig

allen ist der Kreis gegeben

sie können niemals aus ihm raus

und alle sind sie ohne Leben

und nirgends steht ein schützend’ Haus

 

ewaldeden

am 29sten April 2010

 

x 

Tagesfrage vom 28sten April 2010

 

Im Heiligen Land dient sie den Klägern

in China ist sie Kulturs Zeichen

in Moskau geschahen dahinter Dinge

die zeugten bergeweise Leichen

in allen Ländern gibt es sie

aus vielerlei Material

sie schützt auch Menschen oder Vieh

manchmal ist sie sogar aus Stahl

meist mühevoll mit Fleiß errichtet

aus echter und erdachter Gründe

manch Stein auf Element geschichtet

zu sichern Freiheit oder Pfründe

vom Zahn der Zeit zernaget

ob man jubelt oder klaget

ob Gewalt zerstöret sie

oder Volk bezwinget sie

nichts ist so missbrauchet worden

nichts so schändlich oft entweiht

auch wenn jubelt Albert Norden

hat sie Gesellschaft lang entzweit

 

ewaldeden

am 28sten April 2010

 

 

 x

 

Tagesfrage vom 27stenApril 2010

 

Dame hat ihn in der Tasche

bei Mann find’t man ihn nicht so oft

für Frau wichtiger als Einkaufstasche

Mann hat ihn  wenn er gilt als soft

Mensch kann auch was dahinter stecken

meist ist es nicht sehr schmeichelhaft

so mancher tat was mit bezwecken

dem Kabinett der Leidenschaft

wenn Sonn’ drauf scheint gibt’s schon mal Feuer

in Knipskist’ es Reflex erzeugt

Tier ist er meistens nich geheuer

weil drin ein zweites Ich gezeugt

dieses Ich ist unverletzlich

es sei es fliegt ein Stein daher

dann klirrt es meistens laut und grässlich

und zweites Ich ist dann nicht mehr

 

ewaldeden

am 27sten April 2010

 

 

c 

 

Tagesfrage vom 26sten April 2010

 

Nach gut’ Einsatz kommt ein  „Bäuerchen“

in kleiner Welt ein alter Brauch

in groß’ Welt macht’s oft Feuerchen

doch hilft bestimmt nicht Brandwehrs Schlauch

in kleiner Welt ist er willkommen

bringt Lächeln in vergreint Gesicht

in großer Welt wird’s krumm genommen

und Mehrheit sagt das tut man nicht

man nimmt nicht mehr so olle Dinger

man ist doch aus dem Alter raus

und nimm jetzt bloß nicht mehr den Finger

dann ist was los –  du ei der Daus

in kleiner Welt nicht wegzudenken

ohn’ ihn wär dort der Teufel los

in großer Welt so was zu schenken

stellt sicher nicht nur Schenker bloß

 

ewaldeden

am 26sten April 2010

 

 

 

 x

Tagesfrage vom 25sten April 2010

 

In Frühlingsnächten sie stets wandern

seit Urzeit schon in großer Zahl

nicht bloß von Jütland bis nach Flandern

auch wohl im Grenzgebirg’ Ural

für manchen klingt es schier wie Flöten

wenn nächtens das Konzert erschallt

wechselt das Flensburg gegen ein Krefeld

dann habt ihr Lösung schon geschnallt

dann braucht ihr sie nicht mehr zu schlucken

und könnt sie friedlich wandern lassen

und gönnt ihnen die kleinen Mucken

wie eurem Tee die feinen Tassen

 

ewaldeden

am 25sten April 2010

 

xy 

Tagesfrage am 24sten April 2010

 

Unter allen Himmeln ist sie da –

bergigfelszerklüftetflach

mal weiß, mal nass, mal sonngebleicht

sie ist ’ne urnatürlich Sach’

noch nie kopiert und nie erreicht

Geheimniss’ birgt sie in der Masse

ständig ist wer auf der Spur

sie ist ’ne ganz besondere Klasse

in der Planeten weiter Flur

gar Mancher fühlt sich ihr verbunden

oft ist es auch nur Trug und Schein

denn wie sie Tag für Tag geschunden

kann Schöpfung nicht zufrieden sein

sie räuspert sich, sie spuckt und zittert

fegt vieles weg mit nassem Schwall

Mensch legt es ab, als wenn’s gewittert

und fördert weiter gr0ßen Knall

 

ewaldeden

am 24sten April 2010

 

 

 y

Tagesfrage am 23sten April 2010

 

Börsen gibt’s direkt dafür -

auch schleifend ward er hergestellt.

Unterhaltung wird so eingeordnet

und manchmal schmerzt er auch wohl sehr.

Gesteckt kann er sehr viel bewirken -

setzt Ton und auch wohl Licht in gang’.

Als Sicht da ist er äußerst hilfreich -

und das nicht nur im Kleiderschrank.

Für Bastler ist er wichtig Teil,

auch Schwellen sind bestückt damit,

wenn damit ausgerüstet „Seil“

bewahrt es Mensch vor Sturzunglück.

Jetzt habt ihr schon ein Stück der Frage

geknackt in altbewährt’ Manier -

doch ist der Abend alle Tage

viel schöner mit der Lösung Zier.

Drum kommt jetzt eine Vorlag`, steil -

für  Tagesfrages zweiten Teil.

Bei lebend Wesen oft getrübt

kann haben dann der Ursach’ viele -

an manchen Orten gern geübt,

führt Neugier auch recht oft zum Ziele.

In Küchenkladden oft verzeichnet,

stets wohlbekömmlich – meist profan.

Der Bläser sie dem Schleifer reichet -

der macht zu Hilfsgerät sie dann

für Mensch im kleinen und im großen.

Im kleinen sind sie oft getrübt -

im großen Mensch damit die Fernsicht übt.

Nun habt ihr soviel rumgeraten -

macht, dass es zueinander passt,

denkt nicht es sei ein Weihnachtsbraten,

denn dann habt ihr daneben gefasst

 

ewaldeden

am 23sten April 2010

 

 

x 

Tagesfrage am 22sten April 2010

 

Erkennungsdienst bedient sich dessen,

wenn Delinquent ins Netz gerät.

Kraftfahrer sollten’s nicht vergessen,

denn wenn’s erst schliddert ist’s zu spät.

Künstlern ist es oft Objekt.

Wenn Psychofritz sich mit beschäftigt,

dann ist es leichtmals sehr suspekt,

weil es oft Vorurteil bekräftigt.

Politiker haben das Bestreben,

deswegen an sich rumzuwerken -

wenn es verhunzt, dann schadet’s nicht,

weil sie es selber oft nicht merken

Bei Strassen dient’s der Sicherheit -

von hellen Köpfen ausgeklügelt.

Wer so was macht ist blitzgescheit,

weil ihn Idee stets neu beflügelt.

Bis hier ist Strecke frei geräumt.

Setzt munter an zur zweiten Runde.

Es rät nichts wer den Tag versäumt

und ist mit Siegern nicht im Bunde.

Ist vieler Gärtner ganzer Stolz -

liefert Furnier für edle Sachen

und wer sich leistet dieses Holz,

der hat auch sonst wohl gut zu lachen.

Manch’ Liebhaber der wurd’ sehr alt -

ein Radiosender stand schon Pate

es gibt sie auch für Eis und kalt,

doch nix – es ist nicht die Tomate.

In vielen Farben gibt es sie -

„old english“ war mal dominant

und brechet ihr ohn’ Handschutz sie,  

dann schmerzt es schon mal wie verbrannt.

Obgleich sie schon sehr alt als Pflanze,

setzt ihr ein „neu“ vor ihrem Namen

und fügt dann brav zusammen das Ganze

und schon habt ihr den passend’ Rahmen.

 

ewaldeden

am 22sten April 2010

 

 

x 

 

Tagesfrage am 21sten April 2010

 

Die Erde hat sie tief im Bauch

politisch rühmt sich mancher ihr

Amerika hat so was auch

vergeblich sucht man sie beim Bier

sie ist auch Wendepunkt des Lebens

Rad läuft ohne sie nicht rund

bei der Luft ist Such’ vergebens

im Hurrican tut sie Ruhe kund

nun seid ihr schon mal kräftig schlauer

schmeißt nur das Emil noch hinaus

dann fühlt ihr Euch schon wie ein Bauer

in seinem eig’nen Bauernhaus

damit ihr Euch auch heimisch fühlt

guckt, wie der im Dreck rumwühlt

der Spendengelder falsch klariert

als er ganz hessisch unterkühlt

aus Liechtenstein sie expediert

tauscht ihm ein Konrad gegen Willi

denn Herd ist so nicht sein Geviert

macht er’s doch mehr wie Texas Billy

verprellt sein Wahlvolk ungeniert

nun fügt die Worte schön zusammen

ihr wundert Euch wie gut das geht

mögt ihr mich dafür auch verdammen

dass Woche in zwei Hälften geht

 

ewaldeden

am 21sten April 2010

 

 

 x